Zweiter Tag des Journalistenstreiks in Italien

8. Oktober 2006, 22:20
posten

Nur noch Nachrichten-Notprogramm - auch Radio- und Fernsehjournalisten streiken

Die italienischen Journalisten von Print- und Onlinemedien sowie Nachrichtenagenturen streiken den zweiten Tag in Folge. Zeitungen sind nicht erschienen, auch am Samstag wird es keine Printmedien geben. Freitag streiken auch die Radio- und Fernsehjournalisten - daher gibt es nur noch ein Nachrichten-Notprogramm. Der Streik im Fernsehen und Rundfunk wird auch am Samstag fortgesetzt.

Journalisten und Arbeitgeber diskutieren schon seit Monaten über die Erneuerung der Kollektivverträge, über die Höhe der Einkommen und über befristete Arbeitsverträge. Die Gewerkschaft schlug vor, die bis Jahresende geltende Regelung bis zum Jahr 2007 zu verlängern. Die Arbeitgeber lehnten dies jedoch ab.

Die Journalistengewerkschaft beschuldigt den Verlegerverband FIEG, die Unabhängigkeit der Journalisten zu gefährden und ein Produktionsmodell voranzutreiben, das die Qualität im der italienischen Medienlandschaft und die Rechte der Journalisten schmälert. Die Verleger nutzten immer mehr schlecht bezahlte freiberufliche Journalisten aus, bemängelte die Gewerkschaft. (APA)

Share if you care.