MKB übernimmt 55,36 Prozent von Romexterra

19. Oktober 2006, 14:44
posten

Die ungarische MKB Bank, an der die BAWAG P.S.K. 10,38 Prozent hält, hat 55,36 Prozent der rumänischen Romexterra Bank übernommen

Bukarest/Wien - Die ungarische MKB Bank, an der die BAWAG P.S.K. 10,38 Prozent hält, hat 55,36 Prozent der rumänischen Romexterra Bank übernommen. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben, in Medienberichten wird er auf 100 Mio. Euro geschätzt. Anfang Juli war ein Übernahmeangebot veröffentlicht worden, mit dem Ziel, mindestens 51 Prozent der rumänischen Bank zu kaufen, berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI.

Die Ungarn wollen die neu erworbene Bank nicht weiter verkaufen, sondern sehen die Akquisition als strategischen Schritt an. Romexterra wies für 2005 eine Bilanzsumme von 302 Mio. Euro und einen Nettogewinn von 4,7 Mio. Euro aus. Vor der Übernahme kontrollierten rund 90.000 Kleinaktionäre 77,13 Prozent der Bank.

Romexterra hat einen Anteil von 0,8 Prozent am rumänischen Bankenmarkt. MKB, deren Haupteigentümer die deutsche Bayern LB mit einem Anteil von 89,61 Prozent ist, will ihren Marktanteil mittel- und langfristig auf bis zu 6 Prozent ausbauen. So sollen etwa die 43 Filialen auf 150 aufgestockt werden. Ziel ist es, dass man in Rumänien 70.000 Unternehmen und 700.000 Privatkunden betreut. Bereits im Vorjahr konnte man den Kundenstock um 45 Prozent erhöhen. (APA)

Share if you care.