Vorsicht mit Tipps von Hobbymedizinern aus dem Internet

13. Oktober 2006, 08:33
3 Postings

Ratsuchende ließen sich foppen - Trotz grober Fehler im Test immeer beste Bewertungen

Ratschläge von Hobbymedizinern sind im Internet zwar leicht zu bekommen, verlässlich sind sie aber nicht. Bei einem Test der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen fielen die Internetforen glatt durch: Die Tester stellten erfundene Erfahrungsberichte ins Netz, die teils haarsträubende Tipps enthielten und dennoch sehr positiv bewertet wurden, wie die "Apotheken Umschau" berichtet.

Plus

Die Tester schrieben beispielsweise, dass ein gängiges Erkältungsmittel angeblich auch gegen schlecht durchblutete Füße und sogar bei Verstopfung helfe. Innerhalb von drei Tagen gingen 20 Reaktionen ein. 17 Mal wurde der Text als "hilfreich", drei Mal als "sehr hilfreich" beurteilt.

Abraten

"Für die Informationssuche zu Arzneimitteln sind diese Foren nicht geeignet", sagte der Referent im Bereich Gesundheit der Verbraucherzentrale, Kai Vogel, dem Magazin. Besonders bei Plattformen, in denen Nutzer ohne Rücksicht auf ihre fachliche Kompetenz noch materiell entschädigt werden, rät der Verbraucherschützer zur Vorsicht. (APA)

Share if you care.