New Orleans verlor nach Katrina mehr als die Hälfte seiner EinwohnerInnen

11. Oktober 2006, 10:51
3 Postings

Südstaaten-Metropole hat weniger als 190.000 BewohnerInnen - Vor dem Hurrikan waren es 454.000

New Orleans - Gut ein Jahr nach dem Hurrikan "Katrina" hat New Orleans mehr als die Hälfte seiner EinwohnerInnen verloren. Eine am Donnerstag veröffentlichte Studie des Gesundheitsamts des US-Staats Louisiana ergab, dass derzeit weniger als 190.000 Menschen in der Südstaatenmetropole leben. Vor dem 29. August 2005 hatte die Stadt, die nach dem Durchzug des Wirbelsturms zu großen Teilen überflutet wurde, 454.000 Einwohner.

Bürgermeister Ray Nagin sagte im vergangenen Monat, die Stadt sei auf gutem Weg, bis zum Jahresende wieder 300.000 EinwohnerInnen zu haben. Die Studie soll Planern helfen, die Infrastruktur in New Orleans den Bedürfnissen entsprechenden wieder aufzubauen. (APA/AP)

Share if you care.