Tausende protestierten gegen Bush und Irak-Krieg

12. Oktober 2006, 15:14
posten

Aktionen in mehr als 200 Städten - 500 Präsidentengegner vor dem Weißen Haus

New York - Tausende Menschen haben am Donnerstag in den USA gegen die Politik von Präsident George W. Bush demonstriert. Bei Protestaktionen in mehr als 200 Städten habe es Kundgebungen zu einer weiten Spanne von Themen - von der globalen Erwärmung bis zum Krieg im Irak - gegeben, erklärten die Organisatoren.

Die Gruppe "World Can't Wait" rief unter anderem zu Demonstrationen in New York, Los Angeles und Seattle auf. Vor dem Weißen Haus in Washington versammelten sich rund 500 Bush-Gegner. (APA/AP)

Share if you care.