Zulassungserweiterung für "Yaz"

5. Oktober 2006, 19:54
26 Postings

US-Gesundheitsbehörde hat grünes Licht für Anti-Baby-Pille gegeben, die auch zur Behandlung schwerer Form von PMS eingesetzt wird

Frankfurt - Die Anti-Baby-Pille "Yaz" von Schering ist in den USA für eine weitere Anwendung zugelassen worden. Die US-Gesundheitsbehörde FDA habe grünes Licht für das Mittel zur Behandlung der prämenstruellen Dysphorie (PMDD) gegeben, teilte die Bayer-Tochter am Donnerstag mit.

Schwere Form des PMS

Yaz ist eine niedrig dosierte Form der Anti-Baby-Pille Yasmin und in dieser Funktion schon seit Frühjahr in den USA zugelassen. Yaz sei mit der Zulassung für das zweite Anwendungsgebiet die einzige Pille, mit dem sowohl psychische als auch körperliche Symptome von PMDD behandelt werden könnten. PMDD ist eine besonders schwere Form des prämenstruellen Syndroms PMS, bei dem Frauen vor ihrer Menstruation beispielsweise unter depressiven Verstimmungen, Kopfschmerzen oder Völlegefühl leiden.

Verschoben

Die Pille gilt als Mittel mit hohem Umsatzpotenzial. Schering hatte die Zulassungsanträge für Yaz für beide Anwendungsgebiete schon 2003 eingereicht, die FDA hatte sich mit ihrer Genehmigung aber Zeit gelassen. Ursprünglich sollte die Pille bereits 2004 auf den Markt gebracht werden. (Reuters)

Share if you care.