Der Teufel riecht Prada

6. Oktober 2006, 18:01
1 Posting

Herrenduft-Präsentation in Nikolaus Schrefls "Alpha Community"-Club im Hotel le Meridien

Anfangs, als Frühstücksfernseher Norbert Oberhauser kam, musste man noch am Flacon schnuppern. Doch als dann das schicke Party-Wien (von Teresa Auersperg über Karin Klippl bis zu La Hong) geschlossen bei Nikolaus Schrefls "Alpha Community"-Club im Hotel le Meridien versammelt war, lag doch fast zu viel des (richtig dosiert sehr) Guten in der Luft: Pradas erster Herrenduft wurde präsentiert. Im konkreten Fall hieß das: jedem Besucher beim Eingang appliziert. In Summe gab das zwar eine üppige Wolke – aber im Wissen um die Pionier- und Trendsetterposition der eigenen Nase fand das niemand störend.

Definition of Cool

Leute, die sich ständig (und bevorzugt von befreundeten Schreibern in Hochglanzbeilagen oder -heften) Coolness attestieren lassen, sind in Wirklichkeit meist genau das Gegenteil von cool & Co. Kein Wunder also, dass diese Klientel den dritten Geburtstag des einzigen ernst zu nehmend Style- und Fashionmagazins Österreichs geschlossen versäumte: Weil selbst ernannten "Stilikonen", "Modechefs" und "Trend_scouts" in Kira Stachowitschs und Clemens Steinmüllers Indie Magazin nie gehuldigt wird, kamen weder sie noch ihre Medial-ViP-Claqueure Mittwochabend in die Kunsthalle. Die Feier (mit "Absolut"-Dessous-Fotos von Mario Schmolka, Bernd Preiml, Raphael Just und Mark Glassner) war deshalb seit langer Zeit wieder ein Mode-Event, der war, was zu sein er nicht betonen musste: Cool – im positiven Sinn. (DER STANDARD - Printausgabe, 6. Oktober 2006)

  • Männer, einen großen Duft entdeckend: Nikolaus Schrefl (links) und Norbert Oberhauser testen Pradas Herrenduft.
    foto: thomas rottenberg

    Männer, einen großen Duft entdeckend: Nikolaus Schrefl (links) und Norbert Oberhauser testen Pradas Herrenduft.

Share if you care.