Martin Hiden definitiv nicht dabei

6. Oktober 2006, 20:02
2 Postings

Da auch Stranzl wegen einer Zehenverletzung fraglich ist, werden wohl Ferdinand Feldhofer und Hannes Eder die Innenverteidigung bilden

Tschagguns - Das österreichische Fußball-Nationalteam muss im Länderspiel am Freitag in Vaduz gegen Liechtenstein definitiv auf Martin Hiden verzichten, der an einer Entzündung im Knie laboriert. Auch Martin Stranzl dürfte wegen einer Zehenverletzung nicht rechtzeitig fit werden, beim Burgenländer fällt die endgültige Entscheidung aber erst am Spieltag. Das erklärte Teamarzt Ernst Schopp nach dem Abschlusstraining am Donnerstagnachmittag im Trainingscamp in Tschagguns.

Damit werden wohl die beiden Wacker-Tirol-Abwehrspieler Ferdinand Feldhofer und Hannes Eder, der sein Teamdebüt feiert, die Innenverteidigung bilden. Sion-Legionär Sanel Kuljic ist am Donnerstagfrüh (4 Uhr) im ÖFB-Trainingslager eingetroffen und absolvierte am Nachmittag ein leichtes Lauftraining. Der Ex-Rieder hatte am Mittwoch beim 2:2 seiner Mannschaft gegen die Grasshoppers das 1:0 erzielt. (APA)

Share if you care.