Nachlese: Spezial-Spionageflugzeug über Nordkorea

9. Oktober 2006, 14:47
9 Postings

WC-135C der US Air Force kann radioaktive Strahlung nachweisen

Tokio - Nach der Ankündigung von Atomtests durch Nordkorea haben die USA nach Medienberichten ein hochspezialisiertes Aufklärungsflugzeug in die Region geschickt. Ein für das Aufspüren von Radioaktivität gerüstetes US-Militärflugzeug sei am Morgen von einer US-Militärbasis in Japan in Richtung der koreanischen Halbinsel gestartet, berichtete der japanische Rundfunksender NHK am Donnerstag. Auch die Nachrichtenagentur Kyodo meldete den Start der Maschine mit der Bezeichnung WC-135C vom Stützpunkt Kadena in der südjapanischen Präfektur Okinawa. Über den konkreten Auftrag der Mission wurden keine Details bekannt.

Begleitet wurde die Spezialmaschine dem NHK-Bericht zufolge von einem US-Luftbetankungsflugzeug. Die WC-135C ist speziell für die Überwachung von Atomtests gerüstet. Dazu nimmt sie Luftpartikel und Gase auf und analysiert diese auf radioaktive Strahlung. Die Maschine ist normalerweise im US-Bundesstaat Nebraska stationiert, wurde aber in Krisensituationen bereits häufiger nach Japan verlegt. Nordkorea hatte am Dienstag einen Atomtest angekündigt und damit scharfe internationale Proteste ausgelöst. Der UN-Sicherheitsrat berät über mögliche Strafen gegen Pjöngjang. (APA)

Share if you care.