Macho muss die Bank drücken

16. Oktober 2006, 12:45
posten

Im Cup-Schlager gegen die Bayern steht Florian Fromlowitz im Kasten des 1. FC Kaiserslautern

Kaiserslautern - Der deutsche Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern wird im Zweitrundenspiel des DFB-Pokals am 25. Oktober auswärts gegen Titelverteidiger Bayern München einen Tormannwechsel vornehmen. In der Allianz Arena wird nicht der Österreicher Jürgen Macho, sondern der deutsche Junioren-Nationalspieler Florian Fromlowitz im Tor der Pfälzer stehen.

Cheftrainer Wolfgang Wolf will mit dieser Geste den 20-Jährigen belohnen, der seit Saisonbeginn klaglos seine Rückstufung zur Nummer zwei bei den Lauterer Torhütern hingenommen hat und seitdem in der Regionalligamannschaft spielt. Ende der vergangenen Saison war Fromlowitz in der Bundesliga wegen einer Verletzung von Macho ins FCK-Tor gerückt und hatte sich auf Anhieb bewährt. Doch vor Beginn der Zweitligasaison hatte sich Wolf wieder für den erfahreneren Macho entschieden.(APA/dpa)

Share if you care.