Mitsubishi ruft 1.840 Autos in Österreich zurück

22. Oktober 2006, 19:03
1 Posting

Defekte mit Bremsleitungen, Kühlschläuchen beziehungsweise Schwierigkeiten mit der Rücksitzbank können auftreten

Wien - Der japanische Autohersteller Mitsubishi ruft in Österreich 1.840 Autos in die Werkstätten zurück. Betroffen sind 1.763 Fahrzeuge (Space Runner, Space Waggon) mit Baujahr 1992 bzw. 1993, bei denen Defekte an Bremsleitungen und Kühlschläuchen auftreten können.

Weiters werden 77 Lancer-Diesel-Pkw zurückgerufen, bei denen es zu Schwierigkeiten mit der Rücksitzbank kommen kann, teilte die Österreich-Niederlassung am Donnerstag mit. Die betroffenen Autobesitzer werden verständigt, hieß es. (APA)

Share if you care.