NASA-Chef von US-Sonderstellung in Raumfahrt überzeugt

13. Oktober 2006, 14:12
4 Postings

Griffin an andere Länder: "Wie wollt ihr diese Chance nutzen?"

Hamburg - NASA-Chef Michael Griffin ist von der Sonderstellung der USA in der Raumfahrt überzeugt. "Nur die USA und keine andere Nation kann für den Zugang zum Mond sorgen", sagte Griffin der "Zeit".

Die Europäer können sich seiner Meinung nach überlegen, welches Labor sie von der NASA auf den Mond gebracht haben wollen. Deshalb sei die Frage an die anderen Länder nun: "Wie wollt ihr diese Chance nutzen?"

Der Chef der US-Raumfahrtbehörde verteidigte die strenge Geheimhaltung gegenüber Partnern. Die Raketentechnologie solle nicht an Leute kommen, die den USA nicht wohlgesinnt seien. (APA/AP)

Share if you care.