5.7 GByte zum Mitnehmen

29. Juni 2000, 12:28

Wechselplatte mit integriertem MP3-Player

Auf der PC Expo in New York demonstrierte Castlewood Systems, Hersteller von magnetischen Speicherlösungen, zwei neue Versionen seines ORB-Laufwerks, die mit erhöhter Speicherkapazität und integriertem MP3-Player aufwarten. Die Wechselplatten des kalifornischen Unternehmens nutzen, wie auch Iomegas Jaz-Drive, Festplattentechnik, um eine hohe Datendichte zu erreichen.

Mehr als doppelt soviel Speicher wie die aktuellen Laufwerke soll das neue ORB 5.7 bieten: 5,7 GByte fasst ein Medium, auf das der Computer per IDE-Schnittstelle zugreifen kann. Eine FireWire-Version soll nach Castlewoods Angaben wenige Monate nach der IDE-Variante folgen. Die Transferraten wurden ebenfalls erhöht und sollen nun Spitzenwerte von 15 MByte pro Sekunde erreichen. Das aktuelle ORB-Laufwerk erreichte dagegen nach unseren Messungen (siehe c't 26/98, Seite 66) etwa 10 MByte pro Sekunde. Das neue Laufwerk soll, wie schon sein Vorgänger, sowohl am Mac als auch am PC funktionieren. Der Preis steht noch nicht fest.

Ebenfalls neu ist ORB MP3. Aufbauend auf den 2,2-GByte-Laufwerken hat Castlewood in Zusammenarbeit mit dem aus HiFi-Kreisen bekannten Hersteller AIWA einen MP3-Player in das Laufwerk integriert. So kann es als eigenständiger Player an die Stereo-Anlage angeschlossen werden oder per USB mit dem Rechner kommunizieren. Das Gerät soll im dritten bis vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen und etwa 400 US-Dollar kosten. (heise)

Share if you care.