Endlich Winter!

5. Oktober 2006, 10:14
posten

Eine Fahrt mit dem legendären Greyhound nach Vancouver und ein Abstecher zu den Rocky Mountains

In San Francisco wartet eine weitere „authentische“ USA - Erfahrung auf uns - 30 Stunden Fahrt mit dem Greyhound bis nach Vancouver. Umsteigen müssen wir zweimal. Dazwischen geht’s die ganze Nacht durch und wir stellen fest, dass man besser als erwartet schlafen kann im Bus. Der Fahrer verschafft sich von Anfang an Respekt: Er dreht einfach die Beleuchtung ab (um 20.00 Uhr abends) und jedes zu laute Mobiltelefonat wird sofort unterbunden – nicht unangenehm.

Vancouver selbst ist sehr schön. Kein Wunder dass diese Stadt Jahr für Jahr zu den lebenswertesten der Welt gewählt wird – eine gelungene Mischung aus Meer, Berg und urbaner Annehmlichkeiten. Unser einziges Problem ist, dass scheinbar keine preiswerte Möglichkeit zu finden ist, an die Ostküste zu gelangen. Dorthin müssen wir, denn von New York geht der Flug zurück nach Wien. Aber dann die rettende Idee: zurück in die USA bis nach Seattle und einen Mietwagen genommen – mit dem geht’s dann wieder retour nach Kanada.

Die ersten paar Tage verbringen wir in den Rocky Mountains und freuen uns, dass wir doch noch zu ein bisschen Schnee und Kälte kommen in dieser Saison (obwohl der Sommer in Neuseeland ja auch nicht schlecht war!). Tolle Berge, Tiere und Landschaften gibt’s hier. In Jasper gehen wir sogar einen Tag Skifahren. Macht Spaß, allerdings haben wir gerade den ersten Ferientag erwischt und dementsprechend sind die Pisten überfüllt – ganz wie zu Hause. Unangenehm berührt merken wir, dass die Zeit recht schnell vergeht und unser halbes Jahr sich langsam dem Ende zuneigt. Nur noch wenige Wochen und wir müssen zurück nach Wien. Es heißt also auch Abschied nehmen von den Rockies und uns auf den Weg nach Osten zu machen – irgendwie wollt ich ja immer schon mit dem Auto quer durch Nordamerika fahren! (David Bichler)

  • Die Rocky Mountains bieten endlich etwas Abkühlung.
    foto: david bichler

    Die Rocky Mountains bieten endlich etwas Abkühlung.

Share if you care.