Gerüchtebörse: Intel kauft Nvidia

2. November 2006, 11:42
8 Postings

Aktien des führenden CPU-Herstellers steigen deutlich an - Kaufpreis könnte aber zu teuer sein

Bereits kurz nach der Übernahmen des Grafikkartenherstellers ATI durch AMD kamen die ersten Gerüchte auf, dass Intel im Gegenzug Nvidia übernehmen könnte. Nun verdichten sich die Hinweise in diese Richtung erneut, mehrere US-Medien berichten von einer angeblich bevorstehenden Ankündigung.

Spekulativ

Die Überlegung dahinter ist eine einfache: Zwar hat Intel bereits eigene Grafikchips, ATI und Nvidia haben aber vor allem im 3D-Bereich einen deutlichen Technologievorsprung. Gerade in Zeiten, in denen die Integration zwischen CPU und Grafikprozessor (GPU) ein immer heißeres Thema wird, könnte dies mittelfristig einen bedeutenden Vorteil für AMD darstellen.

Kosten

Die Frage ist freilich, ob sich Intel Nvidia auch wirklich leisten will, ein kolportierter Kaufpreis von 10 Milliarden US-Dollar wäre auch für den Chip-Riesen kein leicht zu verdauender Brocken - gerade auch in Zeiten, in denen Intel voll auf Kostenreduzierung setzt. Die Börse goutiert die Idee aber schon mal auf jeden Fall: Die an der NASDAQ notierte Intel-Aktie stieg nach Aufkommend der Spekulationen um 2,32 auf 30,62 US-Dollar.

GPUs

Unterdessen hat Intel schon mal einen anderen Schritt in Richtung Grafikprozessoren getätigt: Mit 9,88 Millionen US-Dollar beteiligt man sich an Imagination Technologies, dem Entwickler der PowerVR-Technologie. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.