Nicht wegen "männlichen" Barrieren verloren gehen

6. Oktober 2006, 06:47
posten

Donau-Uni Krems ist mit EU-Projekt ADVANCE zur Förderung von Frauen in Wissenschaft an den Start gegangen

Krems - An der Donau-Universität Krems ist Anfang September ein EU-Projekt zur Förderung von Frauen im Wissenschaftsbetrieb gestartet worden. Ziel von ADVANCE - so der Projektname - ist, Wissenschaftlerinnen durch gezieltes Training und den Erwerb von Führungskompetenzen Karriereperspektiven zu ermöglichen. Die Initiative soll unter dem Schwerpunkt "Science und Society" bis 2008 laufen.

Außer- und inneruniversitär

Untersuchungen hätten belegt, dass der Weg zu Führungspositionen im Wissenschaftsbetrieb für Frauen auf Grund von Hürden und "männlichen" Strukturen deutlich länger ist als für ihre Kollegen. Viele Frauen würden auf ihrem wissenschaftlichen Karriereweg dadurch systematisch verloren gehen. Das Projekt wolle diesem Phänomen entgegenwirken und richte sich an Frauen sowohl aus universitären als auch aus außeruniversitären Instituten.

Zwei Schritte

Das 456.000-Euro-Projekt basiert insgesamt auf zwei Teilen. Kernstück ist das Trainingsprogramm im Rahmen einer Summer School, in dem die ausgewählten Teilnehmerinnen ihren Bedürfnissen entsprechend, Kompetenzen für Forschungs- und Managementaufgaben erhalten. Einen zweiten Schlüsselfaktor des Projekts bildet das begleitende Mentoring- und Coaching-Programm.

Networking

Hier werden werden den Teilnehmerinnen MentorInnen zur Seite gestellt. So sollen persönliche als auch professionelle Entwicklungen gefördert werden. Darüber hinaus wird den Kandidatinnen die Möglichkeit des Networking geboten. "Neben den ungünstigen akademischen Bedingungen sind fehlende Unterstützung und Netzwerke mit ein Grund der starken Unterrepräsentanz von Frauen in der Forschung", meinte Michaela Gindl von der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies der Donau-Universität Krems. (APA)

  • Dipl.-Ing. Dr. Karin Siebenhandl ist die Projektleiterin  von ADVANCE.
    foto: donau-universität krems
    Dipl.-Ing. Dr. Karin Siebenhandl ist die Projektleiterin von ADVANCE.
Share if you care.