Goldpreis fällt unter 570 Dollar

19. Oktober 2006, 12:57
2 Postings

Tiefster Stand seit Mitte Juni

Zürich - Gold ist am Mittwoch nach einer kurzen Erholung weiter gefallen und hat am Nachmittag sogar die wichtige Marke von 570 Dollar je Feinunze durchbrochen. Damit war das gelbe Edelmetall so billig wie seit Mitte Juni nicht mehr. Bereits am Vortag war der Goldpreis im Zuge des nachgebenden Ölpreises deutlich unter 600 Dollar gefallen. Gold wird gerne gekauft, um sich damit gegen die mit einem steigenden Ölpreis meist einher gehende Inflation abzusichern.

Zur weiteren Entwicklung zeigen sich Experten uneinig: "Ich wäre im Augenblick aber nicht allzu optimistisch", warnte Edelmetall-Analyst Michael Widmer von der Investmentbank Calyon. Angesichts der schlechten Marktstimmung seien weitere Verluste leicht möglich.

Gelegenheit zu Einstieg

Andere Marktteilnehmer sehen beim derzeitigen Niveau eher die Gelegenheit zu einem Einstieg: "Von heute an würde ich vielleicht ein Käufer werden, da wir ein recht deutlichen Absturz hatten", sagten ein Metall-Händler in Singapur.

Das Edelmetall notiert derzeit rund 20 Prozent unter dem im Mai erreichten 26-Jahre-Hoch.

In Europa notierte die Feinunze Gold gegen 17:20 Uhr bei 563,00/564,00 Dollar. (APA/Reuters)

Share if you care.