Ex-Bawag-Chef bleibt im Krankenhaus

5. Oktober 2006, 07:51
3 Postings

Anwalt: Helmut Elsner ist nicht transportfähig

Marseille - Der ehemalige BAWAG-Chef Helmut Elsner bleibt offenbar auch nach der Zahlung der Kaution und seiner Enthaftung bis auf weiteres in der Marseiller Klinik "La Timone". Laut seinem Wiener Anwalt Wolfgang Schubert haben die Ärzte vor kurzem entschieden, dass Elsner weiter "nicht transportfähig ist".

Die Enthaftung ist nach Angaben seines französischen Anwaltes Gérard Baudoux mittlerweile erfolgt, und die Wachbeamten sind abgezogen. Auch die Reisedokumente Elsners wurden wie vom Gericht gefordert, zwischenzeitlich in Aix hinterlegt.

Schutz

Zu seinem eigenen Schutz darf Elsner laut Baudoux ab sofort die Tür seines Krankenzimmers abschließen. Nur er und die Krankenschwestern haben Zutritt. Schubert hatte vor der Entscheidung der Ärzte noch betont, das größte Risiko für den herzkranken 71-Jährigen sei Stress. Nach Angaben des Wiener Anwalts habe sich das Problem mit der Transportfähigkeit nicht auf die Distanz, sondern auf den Stress, den Elsner dort erwartet, bezogen.

Elsner darf sich nun wie berichtet innerhalb Frankreichs vorübergehend eingeschränkt frei bewegen. Zwar hat die französische Justiz am vergangenen Freitag Elsners Auslieferung nach Österreich grundsätzlich stattgegeben, über die Transportfähigkeit des herzkranken 71-Jährigen will das Gericht aber erst am 17. Oktober entscheiden. Basis dafür soll ein neues Gutachten sein, das bis 10. Oktober vorliegen soll. Bis zur Entscheidung gilt nach Auskunft der Staatsanwaltschaft, dass Elsner Frankreich nicht verlassen und den Justizbehörden seinen jeweiligen Aufenthaltsort bekannt geben muss. (APA)

Share if you care.