Iberdrola will Gewinn bis 2009 um 1 Milliarde Euro steigern

19. Oktober 2006, 15:18
posten

Gewinn von 2,35 Milliarden Euro angepeilt - 9 Milliarden Euro Investitionen geplant

Madrid - Der spanische Versorger Iberdrola will seinen Nettogewinn bis 2009 um rund 1 Mrd. Euro steigern. Anvisiert werde ein Gewinn von 2,35 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Zudem werde Iberdrola in den kommenden drei Jahren rund neun Mrd. Euro investieren und bis 2011 weitere sechs Mrd.. Vor allem das Geschäft mit erneuerbaren Energien solle ausgebaut werden, hieß es in dem Geschäftsplan 2007-2009. Daneben will der zweitgrößte Versorger des Landes Vermögenswerte im Volumen von 1 Mrd. Euro veräußern und in den nächsten drei Jahren mehr als drei Mrd. Euro an Dividenden ausschütten. Der Gewinn vor Steuern Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) soll bis dahin um mehr als zehn Prozent steigen.

Wenig Reaktion

Die Aktien von Iberdrola reagierten nur wenig auf die neuen Ziele und legten 0,4 Prozent auf 35,70 Euro zu. Branchenexperten hatten bereits Anfang der Woche vermutet, dass der Geschäftsbericht angesichts der Fusionsspekulationen in der spanischen Versorgerbranche an der Börse eine untergeordnete Rolle spielen wird. Vorige Woche stieg die spanische Baukonzern ACS mit zehn Prozent bei Iberdrola ein, was einige Analysten als Abwehrmaßnahme gegen eine feindliche Übernahme aus dem Ausland betrachteten. Der deutsche Energiekonzern E.ON bemüht sich derzeit um die Übernahme des spanischen Versorgers Endesa und bietet dafür 37 Mrd. Euro. (APA/Reuters)

Share if you care.