Fujitsu ruft 287.000 Laptop-Akkus von Sony zurück

19. Oktober 2006, 13:22
posten

Elektronikhersteller schließt sich damit anderen Computerfirmen wie Dell, Apple, IBM und Lenovo an - Fujitsu Siemens Österreich nicht betroffen

Tokio/Wien - Der japanische Computerhersteller Fujitsu hat am Mittwoch den Rückruf von 287.000 Laptop-Akkus von Sony wegen Brandgefahr angekündigt. Der japanische Elektronikhersteller schließt sich damit anderen Computerfirmen wie Dell, Apple, IBM und Lenovo an, die zusammen Millionen von Akkus aus tragbaren Computern ersetzen. Fujitsu hatte in der vergangenen Woche die Aktion angekündigt, jedoch die Zahl der betroffenen Geräte nicht genannt. Wegen der Probleme mit den Akkus haben die Sony-Aktien mehrere Tage in Folge Verluste erlitten.

Die Österreich-Niederlassung des japanisch-deutsche Gemeinschaftsunternehmen Fujitsu Siemens betonte heute auf APA-Anfrage, Österreich sei von der Rückrufaktion nach derzeitigem Wissenstand nicht betroffen. Es habe von Fujitsu jedenfalls noch keine Information über einen Rückruf in Österreich gegeben. (APA/Reuters)

Share if you care.