Vatikan will trotz Bedenken an Papst-Reise in die Türkei festhalten

4. Oktober 2006, 19:04
posten

Bedenken wegen Drohungen in der Türkei

Rom - Der Vatikan will auch nach der glimpflich beendeten Entführung eines türkischen Passagierflugzeuges an der geplanten Papst-Reise Ende November nach Ankara und Istanbul festhalten. Allerdings gebe es auch Bedenken wegen Drohungen in der Türkei, berichteten italienische Zeitungen am Mittwoch. Papst Benedikt XVI. habe die Medienberichte über die Flugzeugentführung, die unblutig endete, am Dienstabend genau verfolgt.

Flugzeugentführung

Die Maschine mit 113 Menschen an Bord war von einem türkischen Wehrdienstverweigerer entführt worden, der damit eine ihm drohende Haftstrafe in seiner Heimat wegen Fahnenflucht abwenden wollte. Der 28-Jährige sollte mit der Maschine der Turkish Airlines von der albanischen Hauptstadt Tirana aus nach Istanbul abgeschoben werden, doch dem Unbewaffneten gelang es, die Maschine unter seine Kontrolle zu bringen. Zunächst wollte er nach Rom, italienische Abfangjäger zwangen die Maschine aber zur Landung in Brindisi. Dort gab der Entführer wenige Stunden später auf, alle Passagiere konnten die Maschine unverletzt verlassen.(APA/dpa)

Share if you care.