Fünf Verletzte bei Luftangriff Israels im Gaza-Streifen

6. Oktober 2006, 21:20
1 Posting

Autos mit Mitgliedern des Islamischen Jihad und der Al-Aksa-Brigaden getroffen

Gaza - Bei einem israelischen Luftangriff im nördlichen Gaza-Streifen sind am Dienstag fünf Palästinenser verletzt worden. Augenzeugen sagten weiter, die Autos seien bei dem Angriff in Flammen aufgegangen. Eine Rakete habe nahe dem Ort Beit Hanun ein Fahrzeug getroffen, in dem sich Mitglieder der militanten Gruppe Islamischer Jihad befunden hätten. Zwei Insassen seien verletzt worden. Ein zweites Geschoss habe ein Auto in der Nähe getroffen. Dabei seien drei Mitglieder der radikalen Al-Aksa-Brigaden verletzt worden. Israel bestätigte, dass die Armee die Luftangriffe geflogen habe.

Israel hat seine Offensive in Gaza gegen radikale Palästinenser in den vergangenen Tagen verstärkt. Damit will das Land Raketenangriffe durch Extremisten auf israelisches Gebiet verhindern. Zudem fordert Israel die Freilassung eines von radikalen Palästinensern im Gaza-Streifen verschleppten Soldaten. Sowohl der Islamische Jihad als auch die Al-Aksa-Brigaden haben in der Vergangenheit Raketen vom Gaza-Streifen aus auf Israel abgefeuert. Die Al-Aksa-Brigaden gehören der Fatah-Bewegung des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas an. (APA/Reuters)

Share if you care.