Konzert: Vater Ubu erzählt vom Krieg

5. Oktober 2006, 20:03
posten

Pere Ubu am Freitag in der Szene Wien

Der mit zunehmendem Alter und Gewicht nicht unbedingt milder werdende US-Musiker David Thomas hat seine einflussreiche und dementsprechend kultig verehrte Band Pere Ubu wieder einmal zu einem Album und in Folge nun auch zu einer Tour genötigt. Gut so. Der gestrenge Hut- und Flachmannträger ist seit den Tagen des Proto-Punk mit dieser sich personell immer wieder verändernden Formation unterwegs - ohne dass ihr Werk je endgültig kategorisiert geworden wäre.

Von dekonstruktiven Art-Rock-Experimenten in frühen Jahren über prächtige Popalben wie "Cloudlands" in den frühen 1990ern bis hin zu Verneigungen vor den Visionen der Beach Boys auf "Raygun Suitcase" reicht das Werk dieser nach Alfred Jarrys Theaterstück benannten Band. Die aktuelle, zackig-schnittig-rockige CD heißt "Why I Hate Women" und erinnert schon im Titel daran, dass Kunst nicht Anbiederung, sondern immer noch Provokation und Konfrontation bedeutet. Zumindest jene, die nicht im Zustand der Gebrauchskunst bereits erschöpft ist. Ein Kirchgang. (flu)

6. 10. Szene Wien, 11., Hauffgasse 26, (01) 749 33 41. 20.00
7. 10. Kino Ebensee, 4802 Ebensee, Schulgasse 6. (06133) 63 08. 20.00
Share if you care.