Ex-Fotografin wegen "Mordauftrag" vor Gericht

3. Oktober 2006, 18:29
posten

48-Jährige soll einem Türsteher 10.000 Euro für die Beseitigung ihres Lebensgefährten geboten haben

Korneuburg - Für die Staatsanwaltschaft versuchte Anstiftung zum Mord - für die ihre Unschuld beteuernde Angeklagte ein konstruiertes Komplott: Am Landesgericht Korneuburg fand am Dienstag ein Geschworenenprozess gegen eine bekannte ehemalige Foto-Chefin einer österreichischen Tageszeitung statt. Die 48-Jährige soll einem Türsteher 10.000 Euro für die Beseitigung ihres Lebensgefährten geboten haben.

Freund "wegputzen"

Sie habe den 38-Jährigen am 26. November 2005 aufgefordert, sich einen "Puffer" zu besorgen und ihren Freund "wegzuputzen". Zu diesem Zeitpunkt befand sich der damals 40-Jährige aus Mazedonien auf Grund ihrer Anzeige wegen gefährlicher Drohung gerade in U-Haft. Zuvor war er bereits wegen Körperverletzung zu einer bedingten Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Der "Türsteher" lehnte den "Auftrag" ab, erzählte aber später sowohl dem 40-Jährigen als auch Ende Dezember 2005 seinem Anwalt davon. Zwei Tage nachdem der mit einer Frau in seiner Heimat verheiratete Mazedonier aus der Haft entlassen wurde, erstattete der 38-Jährige Anzeige. Die Ex-Fotografin wurde in der Folge am 8. Februar verhaftet.

Nicht schuldig bekannt

Sie bekannte sich am Dienstag nicht schuldig. Nach den Worten ihres Verteidigers waren zwei Welten aufeinander getroffen: Eine in Wien-Grinzing wohlhabend aufgewachsene, bis zum frühen Leukämietod ihres Mannes gut verheiratete Frau geriet an einen gewalttätigen Alkoholsüchtigen.

Sie habe ihn geliebt, weshalb sie seine Eifersucht, Misshandlungen und Erniedrigungen erduldet habe, bis es nicht mehr zu ertragen gewesen sei. Der Anwalt verwies darauf, dass die Zeugenaussagen hinsichtlich des "Mordauftrages" und der Chronologie der Ereignisse mehrfach divergierten.

"Ohne Alkohol war er für mich der absolute Traummann", sagte die Beschuldigte. Sie räumte zudem ein, dass sie ihn nicht verlieren wollte. (APA)

Share if you care.