Russland kauft kasachisches Gas für Westeuropa

16. Oktober 2006, 13:02
posten

Russland und Kasachstan wollen gemeinsam 15 Mrd. Kubikmeter kasachisches Gas für den Export nach Westeuropa aufbereiten

Moskau - Russland und Kasachstan wollen gemeinsam 15 Mrd. Kubikmeter kasachisches Gas für den Export nach Westeuropa aufbereiten. Das sieht ein am Dienstag in der kasachischen Stadt Uralsk unterzeichnetes Dokument vor. Das Abkommen binde Kasachstan "in die Lösung der Energieprobleme unserer wichtigsten Partner ein, darunter auch in Westeuropa", sagte der russische Präsident Wladimir Putin, der zu einem Arbeitsbesuch in Kasachstan war.

Russland kauft zur Zeit verstärkt Gas in den Nachbarländern auf, weil die eigene Förderung hinter den geschlossenen Lieferverträgen zurückzubleiben droht. Das Gemeinschaftsunternehmen soll Gas vom kasachischen Karatschaganak-Feld in der russischen Gasaufbereitungsfabrik Orenburg verarbeiten, wie die Agentur Itar-Tass meldete. Der Bau einer eigenen Gasaufbereitungsfabrik hätte Kasachstan 2 Mrd. US-Dollar (1,57 Mrd. Euro) gekostet. (APA/dpa)

Share if you care.