Gusenbauer kündigt Grundsicherung an

4. Oktober 2006, 12:00
287 Postings

800 Euro als Rechtsanspruch - Wahlsieger will eigenes Frauen- und Kulturressort

Wien - SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer hat sich in der Tageszeitung "Österreich" für ein eigenständiges Frauenministerium und ein eigenes Kulturministerium ausgesprochen. In den "Salzburger Nachrichten" meint Gusenbauer, es wäre sinnvoll, die Agenden der Kunstsektion plus Auslandskultur plus Museen zu einem einheitlichen Ressort zusammen zu fassen.

Skeptisch steht Gusenbauer einer SPÖ-Minderheitsregierung gegenüber. "Ich glaube, eine stabile Regierung ist gescheiter für Österreich", erklärte er in den "SN".

In "Österreich" meinte der SPÖ-Chef, das Wahlergebnis sei "ein klares Votum für eine Große Koalition". Ferner kündigte er die Einführung einer Grundsicherung für alle Österreicher an. "Jeder soll zumindest über eine Grundsicherung von 800 Euro verfügen können. Als Rechtsanspruch". (APA)

Share if you care.