25. Oktober 2006, 11:39
posten
Der Österreichische Wirtschaftsverlag schließt sich mit dem Kongressveranstalter RedEd, ehemals Ueberreuter Managerakademie, zusammen. Der Wirtschaftsverlag ist Teil des internationalen Konzerns der Süddeutschen Verlagsgruppe, RedEd wird als Geschäftsbereich des Österreichischen Wirtschaftsverlages weitergeführt, hieß es in einer Aussendung von heute, Montag.

Thomas Nübling, Geschäftsführer des Österreichischen Wirtschaftsverlages, erklärte: "Die Verschmelzung der beiden Unternehmen ist eine logische Konsequenz, die aus der intensiven Zusammenarbeit der letzten Jahre resultiert. Der Wirtschaftsverlag bietet seinen Kunden in Kernmärkten ab sofort das gesamte Spektrum an Fachinformationen. Von Zeitschriften, Datenbanken, Webportalen bis hin zu Kongressen mit Fachausstellungen." (APA)

Share if you care.