Feratel will Sitour-Töchter mehrheitlich übernehmen

19. Oktober 2006, 12:57
posten

Mehrheit an Unternehmen in Österreich, Italien, Tschechien, Slowakei geplant - Kauf durch Ausgabe junger Aktien

Wien - Die börsenotierten Innsbrucker Mediengruppe feratel führt mit der deutschen Sitour Management GmbH Übernahmegespräche über die internationalen Töchtergesellschaften, unter anderem eine in Österreich. Dies gab Feratel am Montag in einer ad-Hoc-Mitteilung bekannt. Hauptgeschäftsfeld der Sitour-Tochter-Gesellschaften ist die Außenwerbung in Skigebieten in Kombination mit Pistenmarkierung und Pistenleitsystemen.

Geschäftsbereiche, die nicht zum Kerngeschäft der österreichischen Sitour-Tochter gehören, dazu zählen Beteiligungen an heimischen Bergbahnen, seien nicht Teil des der Übernahmegespräche, hieß es. Weitere Sitour-Tochterunternehmen in Italien, Tschechien und der Slowakei seien ebenfalls im Gespräch. Im Falle eines erfolgreichen Abschlusses der laufenden Prüfung soll ein Teil der betroffenen Geschäftsanteile in die feratel media technologies AG gegen Ausgabe von jungen feratel Aktien eingebracht werden.

Dies würde durch eine Kapitalerhöhung durch Sacheinlage unter Ausschluss des Bezugsrechtes für Altaktionäre erfolgen. Dafür und für allfällige weitere Akquisitionen werde bei der kommenden Hauptversammlung der feratel media technologies AG auch eine entsprechende Kapitalerhöhung Tagesordnungspunkt sein, hieß es. (APA)

Link
Feratel
Share if you care.