Am Dienstag beginnt die Buchmesse

2. Oktober 2006, 19:57
posten

Ausstellungsfläche ist bereits ausgebucht - Insgesamt 7000 Aussteller, darunter 200 österreichische Verlage

Frankfurt/Main - Mit mehr als 7.000 Ausstellern aus 111 Ländern wird am Dienstag die 58. Frankfurter Buchmesse eröffnet. Die weltgrößte Bücherschau ist nach eigenen Angaben mit 172.000 Quadratmetern verkaufter Ausstellungsfläche ausgebucht. Gastland ist in diesem Jahr Indien. Zum Abschluss wird am Sonntag in der Paulskirche der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an den Soziologen und Wissenschaftsmanager Wolf Lepenies verliehen.

Etwa 400.000 Bücher und Multimedia-Produkte werden auf der Messe präsentiert. Zu rund 2.500 Veranstaltungen sind etwa 1.000 Schriftsteller eingeladen. Nach den Fachbesuchern hat am Wochenende auch das allgemeine Lesepublikum Zutritt. Am Sonntag werden viele Verlage an den Ständen wieder Bücher verkaufen. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt rund 280.000 Besuchern.

70 indische Autoren erwartet

Indien wird seine Kultur mit rund 70 Autoren und rund 200 Verlagen in Frankfurt präsentieren. Zu den prominentesten gehören Vikram Seth ("Zwei Leben"), Amitav Ghosh und Amit Chaudhuri. Erwartet wird auch der indische Schriftsteller und UN-Diplomat Shashi Tharoor, der als Nachfolger von UN-Generalsekretär Kofi Annan im Gespräch ist. Tharoor wird seinen neuen Roman "Bollywood" vorstellen.

Zu den prominentesten deutschen Autoren auf der Messe gehören Nobelpreisträger Günter Grass, Martin Walser oder Frank Schätzing. Zu den ausländischen Bestseller-Autoren zählen die in Venedig lebende amerikanische Krimi- Schreiberin Donna Leon und Zadie Smith aus Großbritannien.

Mit dabei sind auch 198 österreichische Verlage. Am österreichischen Gemeinschaftsstand in der Halle 4.1. (Stand A 143) werden 40 Verlage ihre Neuerscheinungen und Programmschwerpunkte präsentieren, elf befinden sich am Österreich-Stand der Wirtschaftskammer. Der eigene Gemeinschaftsstand der IG AutorInnen steht heuer unter dem Motto "2008 - wir kommen! - Die Literatur der österreichischen Kunst-, Kultur- und Autorenverlage". (APA/dpa)

Share if you care.