Deutsche Gesellschaft zeichnet Imre Kertész aus

10. Oktober 2006, 19:26
1 Posting

Ungarischer Schriftsteller und Nobelpreisträger für sein literarisches Lebenswerk prämiert

Berlin - Der ungarische Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész wird mit dem diesjährigen Preis der Deutschen Gesellschaft ausgezeichnet. Er erhält den Preis, wie die Gesellschaft am Montag in Berlin mitteilte, "für sein literarisches Lebenswerk, das für die Auseinandersetzung der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts steht".´

Preisträgerin des Vorjahres: Angela Merkel

Der Preis besteht aus einer Skulptur ("Das Buch mit sieben Siegeln") und einem Stipendium in Höhe von 5.000 Euro, das der Preisträger an einen von ihm ausgewählten Nachwuchskünstler oder Nachwissenschafter vergeben kann. Die Verleihung ist am 8. November in der Berliner Nikolaikirche. Die Laudatio hält die Präsidentin des Goethe-Instituts, Jutta Limbach. Die Preisträger des Vorjahres waren die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der deutsche Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse.

In der Deutschen Gesellschaft haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens überparteilich zusammengeschlossen, "um das Zusammenwachsen in Deutschland und Europa zu befördern". Gründungsmitglieder waren unter anderem Willy Brandt, Lothar de Maizière, Armin Mueller-Stahl, Johannes Rau und Martin Walser. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: standard/newald
Share if you care.