Deutscher Dax ab sofort offen für Aktien ausländischer Firmen

19. Oktober 2006, 12:56
posten

Bisher war diesen ein Aufstieg in die erste deutsche Börsenliga verwehrt geblieben - Nächste Überprüfung aber erst 2007

Frankfurt - Ab Montag steht das wichtigste deutsche Börsenbarometer, der Dax, auch Aktien ausländischer Unternehmen offen. Bisher war diesen ein Aufstieg in die erste deutsche Börsenliga verwehrt geblieben. Entsprechend den neuen Regeln für die Indexzugehörigkeit muss nun für eine Aufnahme in den Dax entweder der Sitz der Unternehmensleitung in Deutschland sein oder der Schwerpunkt des Börsenhandels mit der Aktien in Frankfurt liegen.

Die neue Regelung ändert nichts an den grundlegenden Aufnahmekriterien Börsenumsatz und Marktkapitalisierung. Von der Umstellung sind auch die Nebenwerteindizes MDax, TecDax und SDax betroffen.

Keine Änderung

Kurzfristig wird sich die Zusammensetzung der 30 Aktien im Dax nach Einschätzung von Experten nicht ändern. Beim letzten Anpassungstermin im September fiel die Aktie von Schering im Zuge der Übernahme durch Bayer aus dem deutschen Leitindex heraus. Nachgerückt ist das Papier der Postbank. Die nächste turnusmäßige Überprüfung des Dax findet erst im kommenden Jahr statt.

Die Deutsche Börse berechnet den Dax, der als Seismograph der deutschen Wirtschaft gilt, seit Mitte 1988. Mit den neuen Regeln passt sie ihr Aushängeschild längst international üblichen Gepflogenheiten an. (APA/Reuters)

Share if you care.