Yahoo will Code für Webmail veröffentlichen

10. Oktober 2006, 10:21
posten

Soll die Einbindung in die Angebote von externen EntwicklerInnen vereinfachen und neue Services entstehen lassen

Passend zum ersten Yahoo Hack Day hat das auf Suchmaschinen spezialisierte Unternehmen verkündet, dass man künftig den Code für den eigenen Webmail-Service offenlegen will. Damit soll es anderen EntwicklerInnen ermöglicht werden, Yahoo Mail in die eigenen Angebote einzubauen.

Kalkül

Die Entscheidung zugunsten von mehr Offenheit hat wohl vor allem zwei Ursachen: So erfreuen sich entsprechende "Mashups" von Web-Services einer stark steigenden Beliebtheit, vor allem Google Maps war hier in der Vergangenheit besonders erfolgreich. Zusätzlich hat Yahoo mit dem "klassischen" Konzept seines Angebots immer weniger Erfolg, die Werbeinnahmen blieben zuletzt deutlich unter den Erwartungen.

Hoffnungen

Man hofft darauf, dass sich eine rege Community rund um Yahoo Mail bildet, die neue Anwendungsmöglichkeiten rund um das Webmail-Angebot schaffen soll. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.