3,25 Milliarden für AWG

19. Oktober 2006, 19:17
posten

Die internationale Beteiligungsfirma Osprey will den britischen Wasserversorger AWG für umgerechnet 3,25 Milliarden Euro übernehmen

London - Die internationale Beteiligungsfirma Osprey will den britischen Wasserversorger AWG für umgerechnet 3,25 Mrd. Euro übernehmen. Wie Osprey am Montag erklärte, biete es umgerechnet 2,29 Euro in bar pro AWG-Aktie. Das Wasserunternehmen versorgt in Ostengland rund 5,5 Mio. Menschen.

Osprey gehört einer Reihe von Finanzinvestoren. Dazu gehören die Canada Pension Investment Board, Colonial First State Global Asset Management, eine Sparte der Commonwealth Bank of Australia, Industry Funds Management und die 3i Group.

AWG hatte Mitte September bereits angekündigt, dass es in das Visier von Beteiligungsfirmen geraten sei. Es könnte bald ein Übernahmeangebot erhalten, hieß es damals. AWG-Aktien legten daraufhin in London um mehr als zehn Prozent zu. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.