NÖ: 31-Jähriger schoss mit Luftdruckgewehr auf Vater

4. Oktober 2006, 09:16
posten

Erbschaftsstreitigkeiten eskalierten - 65-Jähriger am Kopf getroffen

Tulln - Erbschaftsstreitigkeiten sind am vergangenen Montag, 25. September, in Altenberg (Bezirk Tulln) eskaliert. Wie erst jetzt bekannt wurde, schoss ein 31-Jähriger, laut NÖ Sicherheitsdirektion als äußert gewalttätig bekannter Mann, mit einem Luftdruckgewehr auf seinen 65-jährigen Vater. Das Opfer wurde dabei am Kopf getroffen.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung habe der Sohn das Gewehr auf seinen Vater gerichtet. Dieser soll noch "Na trau di" gesagt haben, ehe der Wiener abdrückte. Der 65-Jährige konnte daraufhin noch selbst Anzeige erstatten und wurde ins Krankenhaus Tulln eingeliefert. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Spital wieder verlassen.

Der Wiener wurde festgenommen und in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Er ist außerdem verdächtig, seinen Vater im April 2006 bereits mit dem Umbringen bedroht zu haben. (APA)

Share if you care.