Japans Ministerpräsident Abe besucht in Kürze China

5. Oktober 2006, 16:28
posten

Gespräche mit Präsident Hu und Ministerpräsident Wen geplant - Neuer Premier will Verhältnis zu Peking verbessern

Tokio - Japans neuer Ministerpräsident Shinzo Abe wird einem Agenturbericht zufolge am kommenden Wochenende China besuchen. Während des zweitägigen Aufenthalts seien Begegnungen mit Präsident Hu Jintao und Ministerpräsident Wen Jiabao geplant, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag unter Berufung auf mit der Planung vertraute Kreise.

Yasukuni-Schrein

Abe hat in der vergangenen Woche das Amt des Ministerpräsidenten von Junichiro Koizumi übernommen. Die Führungen Chinas und Südkoreas hatten Treffen mit Koizumi aus Protest gegen dessen Besuche im umstrittenen Yasukuni-Schrein zuletzt gemieden. In dem Schrein werden auch Kriegsverbrecher geehrt. Das Denkmal gilt Kritikern deshalb als Symbol für die militaristische Vergangenheit Japans, das im Zweiten Weltkrieg Teile Chinas unterwarf. Der 52-Jährige Abe hatte zu seiner Amtsübernahme angekündigt, das Verhältnis Japans zu China und Südkorea verbessern zu wollen.

Der Besuch in China solle am Samstag beginnen, die Treffen mit Hu und Wen seien am Sonntag geplant, berichtete Kyodo weiter. Ein Sprecher des japanischen Außenministeriums bestätigte die Termine zunächst nicht. Generell seien aber Treffen mit der politischen Führung Chinas und auch Südkoreas so schnell wie möglich geplant, sagte der Sprecher. (APA/Reuters)

Share if you care.