Mehrere Alpin-, Freizeit- und Verkehrsunfälle in Oberösterreich

3. Oktober 2006, 14:43
posten

Toter bei Crash auf der Straße - Schwer Verletzte bei Wanderung, Melken und Hundeattacke

Linz - Am Wochenende haben sich in Oberösterreich mehrere Alpin-, Freizeit- und Verkehrsunfälle ereignet. Im Bezirk Vöcklabruck starb ein Pkw-Lenker bei einem Crash. Im selben Bezirk wurde ein Landwirt von einer Kuh schwer verletzt. Abgestürzt ist im Bezirk Linz-Land ein 65-jähriger Wanderer. Ein vierjähriger Bub ist von im Bezirk Grieskirchen von einem Hund schwer verletzt worden.

Beim Melken einer Kuh erdrückt

Für einen Pensionisten aus Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck) ist jede Hilfe zu spät gekommen. Der 46-Jährige krachte in der Nacht auf Samstag in Eberschwang (Bezirk Ried im Innkreis) mit seinem Pkw frontal gegen eine Eiche. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen, berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Aussendung.

Ein 58-jähriger pensionierte Landwirt aus Vöcklamarkt (Bezirk Vöcklabruck) ist beim Melken am Samstag von einer Kuh gegen Holzbalken gedrückt worden. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus geflogen. Dies berichtete die Sicherheitsdirektion am Samstag in einer Presseaussendung. Der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus ins Salzburg geflogen.

Unfall bei Wanderung

Bei einer Wanderung am Traunstein ist ein 65-jähriger Mann aus Ansfelden (Bezirk Linz-Land) am Samstag 50 Meter abgestürzt. Der Mann soll schwer verletzt sein, sein Gesundheitszustand sei kritisch. Dies berichtete die Polizei auf Anfrage der APA.

In Natternbach (Bezirk Grieskirchen) in Oberösterreich ist Samstagnachmittag ein Vierjähriger schwer von einem Hund verletzt worden. Der Bub hat den Hund der Nachbarn gekannt und spielte alleine mit dem Tier im Garten, als das Unglück passierte, berichtete die Polizei. Der Vierjährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus in Linz geflogen worden, dann aber ins Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern überstellt. Er soll aber laut dem zuständigen Arzt aber nicht in Lebensgefahr schweben. (APA)

Share if you care.