Israels Armeechef: Werden gegen Hisbollah weiter eingreifen

2. Oktober 2006, 17:48
6 Postings

"Werden neuen Aufbau der Infrastruktur verhindern"

Jerusalem - Die israelische Armee wird den Worten von Generalstabschef Dan Haluz auch nach ihrem Abzug aus dem Südlibanon gegen die Hisbollah-Miliz durchgreifen. "Wenn sie damit beginnen, ihre Infrastruktur neu aufzubauen, werden wir handeln, um das zu verhindern", sagte Haluz am Sonntag Radio Israel. Israel hatte am Morgen zweieinhalb Monate nach seinem Einmarsch seinen Rückzug aus dem Libanon abgeschlossen.

Jetzt sollen libanesische und UN-Soldaten die Kontrolle über den Süden des Landes übernehmen. Deutschland beteiligt sich mit Marine-Verbänden an dem internationalen Einsatz.

Israel war in dem rund fünfwöchigen Krieg gegen die radikal-schiitische Hisbollah mit rund 10.000 Soldaten in das nördliche Nachbarland einmarschiert. Die Hisbollah-Miliz hat den Südlibanon bisher kontrolliert und hat erklärt, ihren Kampf gegen Israel fortzusetzen. Der Krieg wurde durch die Verschleppung von zwei israelischen Soldaten durch die Hisbollah am 12. Juli ausgelöst. (APA/Reuters)

Share if you care.