Service: Wo ist mein Wahllokal?

1. Oktober 2006, 17:07
12 Postings

Anleitung zum heutigen Urnengang

Auf Ebene der Gemeinde sind die Wahllokale für die Stimmabgabe eingerichtet. Im Inland können Sie mit der Wahlkarte im gesamten Bundesgebiet in allen von den jeweiligen Gemeinden für Wahlkarten bestimmten Wahllokalen Ihre Stimme abgeben. Auf der Homepage des Innenministeriums finden Sie eine Aufstellung der Wahllokale in den einzelnen Bezirken nach Gemeinden sortiert.

Wahllokale in Wien

Für Wahlberechtige in Wien gibt es über das Webservice der Stadt eine Online-Suche nach dem zuständigen Wahllokal.

Kleine Wahlhilfe

Damit keine Fragen offen bleiben, bietet wien.gv.at auch eine Wahlhilfe mit den wichtigsten Punkten zum Urnengang an. Hier die Anleitung zur Wahl:

Wahlberechtigt

1) Österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die 2) am Stichtag der Wahl (1. August 2006) ihren Hauptwohnsitz in Wien hatten und 3) spätestens am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Wählerverzeichnis

In Österreich werden alle Wählerinnen und Wähler automatisch im Wählerverzeichnis erfasst. Eine eigene Eintragung ist nicht notwendig.

Amtliche Wahlinformation

Jede Wählerin und jeder Wähler erhält rund eine Woche vor der Wahl die amtliche Wahlinformation durch die Post. Inhalt: Wo ist mein Wahllokal? Wichtige Informationen zur Wahl.

Wahlkarte

Wer am Wahltag voraussichtlich nicht im zugeteilten Wahllokal wählen kann, kann beim zuständigen Wahlreferat seines Magistratischen Bezirksamtes eine Wahlkarte beantragen. Mit dieser Wahlkarte kann man in ganz Österreich in einem Wahlkarten-Wahllokal wählen. In Wien befindet sich an jedem Wahlstandort ein Wahlkarten-Wahllokal. Mit einer Wahlkarte kann man auch am Westbahnhof, Südbahnhof, Franz-Josefs-Bahnhof von 5.30 bis 17.00 Uhr und am Flughafen Wien-Schwechat von 1.00 bis 17.00 Uhr wählen.

Krankheit, Bettlägerigkeit

Bei Krankheit oder Bettlägerigkeit ist der Besuch durch eine fliegende Wahlkommission möglich. Voraussetzung dazu ist eine Wahlkarte.

Wählen im Ausland

Mit einer Wahlkarte kann man auch im Ausland wählen. Diese Wahl muss auf jeden Fall vor Schließung des letzten Wahllokals in Österreich (1. Oktober 2006, 17.00 Uhr) erfolgen. Das Datum, die Uhrzeit und der im Ausland gelegene Ort der Stimmabgabe müssen auf der Wahlkarte eingetragen und von einer Zeugin oder einem Zeugen (volljährig, österreichische Staatsbürgerschaft oder botschaftsangehörig) mit Unterschrift bestätigt werden. Spätestens am 9. Oktober 2006 (12.00 Uhr) muss das Wahlkartenwahlkuvert bei der zuständigen Landeswahlbehörde (z.B. per Post) eingelangt sein. Weitere Informationen befinden sich auf der Wahlkarte.

Am Wahltag

Amtlichen Lichtbildausweis mitnehmen! z.B. Reisepass, Personalausweis, Führerschein oder Studierendenausweis.

Im Wahllokal

Die Wählerin oder der Wähler bekommt einen Stimmzettel und ein Wahlkuvert.

In der Wahlzelle

Die Wählerin oder der Wähler wählt alleine (geheimes und persönliches Wahlrecht)!

Vorzugsstimmen

Man kann nicht nur eine Partei wählen, sondern auch Kandidatinnen oder Kandidaten der selben Partei Vorzugsstimmen geben. Wer viele Vorzugsstimmen erhält, wird in der Parteiliste vorgereiht. Die Listen der wählbaren Kandidatinnen und Kandidaten für den Landeswahlkreis findet man in der Wahlzelle (einen Namen händisch eintragen). Die wählbaren Kandidatinnen und Kandidaten des Regionalwahlkreises befinden sich bereits auf dem Stimmzettel (einen Namen ankreuzen).

Nach dem Wahlvorgang

Die Wählerin oder der Wähler gibt in der Wahlzelle den ausgefüllten Stimmzettel in das Wahlkuvert. Das Wahlkuvert kommt in die Wahlurne. (red)

Share if you care.