Motorradunfall in Tirol

4. Oktober 2006, 08:48
posten

En Toter und ein Schwerverletzter

Innsbruck - Ein Todesopfer und einen Schwerverletzten hat ein Motorradunfall am Samstag gefordert. Zwei Bikes waren auf der Namloser Straße (L21) im Gemeindegebiet von Stanzach (Bezirk Reutte) zusammengeprallt, sagte die Polizei in Elbigenalp der APA.

Bei den Betroffenen, einem 54-Jährigen und einem 41-Jährigen, handle es sich um deutsche Staatsbürger. Die Erhebungen zur Unfallursache seien noch nicht abgeschlossen. Möglicherweise hatte der 41-Jährige, der sich schwere Verletzungen zugezogen hat, ein anderes Fahrzeug überholt. Dabei dürfte er zu weit auf die Gegenfahrbahn gelangt sein. Der Schwerverletzte wurde mit einem Hubschrauber in die Klinik in Innsbruck geflogen, sagte die Polizei. (APA)

Share if you care.