"Goldene Muschel" für New Crowned Hope- Film

12. Oktober 2006, 19:55
7 Postings

"Halbmond" von Regisseur Bahman Ghobadi wurde mit Hauptpreis des spanischen Festivals prämiert

San Sebastian - Der von Peter Sellars' Wiener "New Crowned Hope"-Festival beauftragte Streifen "Niwemang" (Halbmond) des Iraners Bahman Ghobadi und der französische Film "Mon fils a moi" (Mein Sohn) von Martial Fougeroni sind am Samstag beim 54. Internationalen Filmfestival in San Sebastian ex aequo als beste Beiträge mit der "Goldenen Muschel" ausgezeichnet worden.

Ghobadi erzählt in "Halbmond" die tragische und gleichzeitig witzige Geschichte von Mamo, einem kurdischen Sänger, der während des Irak-Kriegs nach dem Sturz des Regimes von Saddam Hussein mit seinen Söhnen die gefährliche Reise in den kurdischen Nordirak unternimmt, um dort sein Volk zu unterstützen. Der Film wurde in San Sebastian auch für die beste Kamera prämiert.

Film im Iran verboten

"Ich bin glücklich über die Auszeichnung, aber traurig, dass mein Film noch immer im Iran verboten ist", sagte Ghobadi bewegt im Rahmen der Preisverleihung, "Ich habe den Film dem ganzen kurdischen Volk gewidmet". "Halbmond" wurde ausgewählt, beim kommenden Rennen um den Auslands-Oscar den Irak zu vertreten. Ghobadi hat mit "Turtles can fly" schon vor zwei Jahren die "Goldene Muschel" gewonnen.

"Mon fils à moi" mit Pfiffen aufgenommen

Während das Publikum die Auszeichnung von "Halbmond" begrüßte, wurde die Prämierung von "Mon fils à moi" mit Pfiffen aufgenommen. Der Film befasst sich mit der Hassliebe einer Mutter zu ihrem Sohn. Die Hauptdarstellerin Nathalie Baye erhielt zudem die "Silberne Muschel" als Preis für die beste Schauspielerin.

Die Auszeichnung als bester Schauspieler ging an den spanischen Veteran Juan Diego für seine einfühlsame Interpretation in "Vete de mi" (Geh von mir weg). Die "Silberne Muschel" für die beste Regie ging an Star-Regisseur Tom DiCillo, der in seiner aberwitzigen Drama-Komödie "Delirious" Steve Buscemi als erfolglosen Promi-Fotografen in eine Welt aus Lügen, Rache und Eifersucht eintauchen lässt.

Literaturnobelpreisträger

Zum besten Nachwuchsfilm wurde der französische Streifen "Fair Play" von Lionel Bailliu gekürt. Der Spezialpreis der Jury ging an den argentinischen Regisseur Carlos Sorin für den Film "El Camino de San Diego" (Der Weg nach San Diego) über den Maradona-Kult in Argentinien.

Die Jury stand unter dem Vorsitz der französischen Schauspielerin Jeanne Moreau. Ihr gehörten unter anderem der Schweizer Darsteller Bruno Ganz und der portugiesische Literaturnobelpreisträger José Saramago an. Das Filmfestival in der baskischen Metropole ist das wichtigste in Spanien und zählt mit denen in Cannes, Venedig und Berlin zu den großen Filmwettbewerben in Europa.

"Halbmond" wurde mit Geldern aus Iran, Irak, Österreich und Frankreich produziert und wird in Österreich erstmals auf dem "New Crowned Hope"-Festival (14.11. bis 13.12.) präsentiert, das die Wiener Festwochen im Rahmen des Mozartjahres durchführen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Schauspielerin Hedye Tehrani und Regisseur Bahman Ghobadi nach der Präsentation des Filmes "Halbmond" in San Sebastian.

Share if you care.