Inflation auf Irisch: Weltrekord für alte Banknote

3. Oktober 2006, 14:43
posten

Preis von 41.000 Euro erzielt

London - Eine 50-Pfund-Note der Bank von Irland aus dem Jahr 1827 hat auf einer Auktion in London einen Rekordpreis von 27.600 Pfund (knapp 41.000 Euro) erzielt. Der Schein mit der Seriennummer 1362 ist auf den 5. Mai datiert und soll das einzige Exemplar sein, das sich noch in privaten Händen befindet.

50-Pfund-Noten sind wegen ihren hohen Wertes viel seltener als etwa Zehn- oder 20-Pfund-Scheine gedruckt worden und beliebte Objekte unter Sammlern. "Die meisten dieser Noten befinden sich in Museen, deshalb war die Versteigerung eine besondere Gelegenheit für Sammler", sagte Emily Johnston vom Londoner Auktionshaus Spink. (APA/dpa)

Share if you care.