Koubek verpasste Finaleinzug in Mumbai

8. Oktober 2006, 22:43
1 Posting

Tscheche Berdych stoppte den Erfolgslauf des Österreichers, der trotz Niederlage wieder in den Top-100 aufscheint

Mumbai - Der Erfolgslauf von Stefan Koubek im mit 380.000 Dollar dotierten ATP-Turnier in Mumbai ist im Halbfinale am Samstag gestoppt worden. Der 29-jährige Kärntner verlor gegen den tschechischen Weltranglisten-13. Tomas Berdych 6:7 (2),2:6 und verpasste damit seine erste Finalteilnahme seit Zagreb im Februar dieses Jahres. Gegen den in Indien als Nummer drei gesetzten Berdych hielt Koubek lange Zeit mit und vergab im ersten Satz die Möglichkeit auf eine weitere Überraschung.

Auf Messers Schneide

Beim Stand von 5:5 stand das erste Duell zwischen den beiden Kontrahenten auf des Messers Schneide. Nachdem Koubek zuvor selbst fünf Breakbälle abgewehrt hatte, fand der 29-jährige Österreicher selbst zwei Chancen auf das Break zum 6:5 vor. Berdych behielt aber in dieser spielentscheidenden Situation die Oberhand, und machte Koubeks Chancen mit zwei starken Aufschlägen zunichte. Im Tie-Break spielte die Nummer 13 der Weltrangliste seine ganze Klasse aus und verwertete mit seinem achten Ass zum 7:2.

Im zweiten Durchgang war der Widerstand des Österreichers nach dem frühen Break zum 0:1 gebrochen. Koubek kam zwar noch auf 2:3 heran, nach dem zweiten Break zum 5:2 verwertete der 21-jährige Tscheche nach 1:20 Stunden seinen ersten Matchball zum 6:2.

Für den Wahl-Wiener lohnte sich das Antreten in Indien trotz der Niederlage in zweierlei Hinsicht. Neben 18.000 Dollar (14.218 Euro) Preisgeld holte der Kärntner auch 75 ATP-Punkte. Damit gelang Koubek der Wiedereinstieg in die Top-100 der Weltrangliste, er wird im am Montag neu veröffentlichten ATP-Ranking auch Oliver Marach als Österreichs Nummer zwei ablösen.

ÖTV-Elite in Spät-Form

Für die österreichische Tennis-Szene war der Monat September damit der erfolgreichste seit langem. Neben dem Halbfinaleinzug von Koubek holten mit Jürgen Melzer (Bukarest) und Tamira Paszek (Portoroz) zwei Profis ihre ersten Einzeltitel, das Daviscup-Team bleib nach einem glatten 5:0-Heimsieg über Mexiko erstklassig. Vor Österreichs beiden Top-Turnieren auf ATP- und WTA-Ebene, der BA-CA-Trophy in der Wiener Stadthalle (7. bis 15. Oktober) sowie dem Generali Ladies in Linz (21. bis 28. Oktober), präsentierte sich die ÖTV-Elite somit in ausgezeichneter Spät-Form. (APA)

Share if you care.