Stumpfe Scheren und spitze Schreie

2. Oktober 2006, 17:52
2 Postings
coverfoto: buback
Bild 1 von 10

Jan Delay: "Mercedes-Dance"

Man findet ihn manchmal immer noch im Reggae-Regal - doch unter seine Vergangenheit zieht Jan Delay nun einen dicken Strich. Auf dem neuen Album geht es um Funk, um Grandezza und um Stil: Breit und bräsig wälzt sich der Sound im Eröffnungstrack los und bleibt auf Schiene; gefällig im Arrangement, selbstgefällig - aber charmant! - in der Attitüde. Und mit großteils klasse Texten, abgesehen von ein paar doofen Kommentaren über weibliche Popstars. Am besten beschreibt sich Neo-Dandy Delay selbst: Ich mag die Haltung vom Punk und den Style vom Jazz / Ich mag die Bässe vom Reggae und die Beats vom Rap ... Großer Entertainer geworden, der Herr! (Buback/Universal)

Link
Jan Delay

Share if you care.