USA : Homosexuelle erringen Etappensieg im Kampf um Ehe

3. Oktober 2006, 14:43
2 Postings

Lesbisches Paar aus Rhode Island darf in Massachusetts heiraten

Boston - Homosexuelle haben in den USA im Kampf um gleichgeschlechtliche Ehen einen Etappensieg errungen. Ein Gericht entschied am Freitag, dass ein lesbisches Paar in Massachusetts - dem einzigen Bundesstaat mit der Homo-Ehe - heiraten darf, obwohl es aus Rhode Island stammt. Dieser Bundesstaat verbiete eine solche Heirat nicht ausdrücklich, urteilte der Richter in Boston.

In den USA bestimmen die Bundesstaaten über Ehegesetze. Ein Richter in Massachusetts entschied 2003, dass die Regierung dort gleichgeschlechtliche Ehen nicht verbieten könne. Seitdem haben mehr als 8.000 homosexuelle Paare geheiratet. Mindestens dreizehn Bundesstaaten haben ihre Verfassungen geändert, um die Homo-Ehe zu verbieten. Vermont und Connecticut haben eingetragene Partnerschaften eingeführt. US-Präsident George W. Bush war im Sommer mit dem Vorschlag gescheitert, per Verfassungsänderung ein landesweites Verbot der Homo-Ehe einzuführen. (APA/Reuters)

Share if you care.