Reisebusse von Wiener Parkplatz gestohlen

1. Oktober 2006, 21:52
1 Posting

Zwei Luxus-Busse sind jeweils 150.000 Euro wert - Unternehmer setzte insgesamt 10.000 Euro Belohnung aus

Graz/Wien - Zwei Reisebusse eines oststeirischen Unternehmers sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf einem Parkplatz in Wien-Liesing gestohlen worden. Laut Geschäftsführer Franz Gruber ist jeder der beiden Busse rund 150.000 Euro wert. Der Hartberger Unternehmer hat für Hinweise, die zur Auffindung der beiden weißen Fahrzeuge mit der Aufschrift "Verkehrsbetriebe Gruber" führen, eine Belohnung ausgesetzt.

Als einer der Chauffeure des Reiseunternehmens sein Fahrzeug gegen 6.00 Uhr Donnerstag vom Abstellplatz holen wollte, um rund 100 Urlauber in die Schweiz zu fahren, staunte er nicht schlecht: Das für ihn vorgesehene Fahrzeug und ein weiterer Hochdecker der Marke Mercedes waren vom Parkplatz verschwunden. Die Polizei hat vorläufig noch keine Hinweise auf die Täter.

Kein Versicherungsschutz

Die beiden luxuriös ausgestatteten "Vier-Sterne-Fahrzeuge" waren noch gegen 23.00 Uhr des Vortages von einem Mitarbeiter geparkt gesehen worden, sagte der Geschäftsführer am Freitag zur APA. Da beide Busse keine Vollkasko-Versicherung hatten und der Unternehmer den Verlust selbst zu tragen hätte, hat er für Hinweise eine Belohnung von 5.000 Euro je Reisebus ausgesetzt. (APA)

Share if you care.