BauMax plant fünf neue Märkte in Slowenien

19. Oktober 2006, 19:17
posten

Heimisches Unternehmen reserviert 150 Millionen Euro für die weitere Expansion in Osteuropa

Laibach/Wien - Die niederösterreichische Bauhandelskette bauMax (Klosterneuburg) hat in Slowenien 2005 mit drei Baumärkten einen Umsatz von 8 Mrd. Tolar (33,4 Mio. Euro) erwirtschaftet. Mit fünf weiteren Standorten soll bis 2010 der Umsatz auf 80 Mio. Euro steigen. Für die weitere Expansion in Osteuropa stehen 150 Mio. Euro zur Verfügung, erklärte Vorstandschef Martin Essl laut der slowenischen Nachrichtenagentur STA in Ljubljana (Laibach).

Derzeit verfügt bauMax über 18.000 m2 Verkaufsfläche in Slowenien, beschäftigt 250 Mitarbeiter und ist mit je einem Markt in Ljubljana, Maribor (Marburg) und Celje vertreten. Im Rahmen der geplanten Expansion sollen weitere Märkte in Celje, Ljubljana, Novo Mesto und Nova Gorica eröffnet werden.

Außerdem will man in Südosteuropa weiter expandieren. Für 2008 ist der Markteinstieg in Bulgarien und Rumänien geplant, 2009 soll die Türkei folgen und 2010 die restlichen Staaten des ehemaligen Jugoslawien sowie Albanien. BauMax ist derzeit in Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Kroatien präsent und erwirtschaftet 48 Prozent des Umsatzes außerhalb Österreichs. 2005 stieg der Konzernumsatz um 5 Prozent auf rund 1,1 Mrd. Euro, für heuer werden 1,2 Mrd. angepeilt und 2010 soll die Marke von 2 Mrd. Euro erreicht werden. (APA)

Link
Baumax
Share if you care.