Wütend alt, melancholisch jung

2. Oktober 2006, 17:52
posten
foto: the whitest boy alive
Bild 1 von 10

The Whitest Boy Alive: "Dreams"
Mit seinem sanften Akustikprojekt Kings Of Convenience und dem stilprägenden Album "Quiet Is The New Loud" brachte der norwegische Sänger Erlend Oye vor einigen Jahren die Sanftmut von Simon & Garfunkel wieder zurück in die musikalische Trendwelt. Er entdeckte im Anschluss nach seinem Umzug nach Berlin die elektronische Tanzmusik und wurde als singender DJ berühmt. Auch seine neue Band wurde ursprünglich 2003 als elektronische Sause unter Songwriting-Vorzeichen gegründet. Dieses jetzt vorliegende Debüt präsentiert allerdings eine klassische Band, die sich mit effektfreier, minimal eingesetzter E-Gitarre, Bass, Schlagzeug und E-Piano auf dem schmalen Grat zwischen Club und Studentencafé bewegt und als Soundtrack ideal in jede Sitzdisco passt. Herzig und rührend, wunderbar! (Bubbles/Soul Seduction)

Link:
The Whitest Boy Alive

Share if you care.