Meinl European Land erhöht Halbjahresgewinn

12. Oktober 2006, 18:17
posten

Umsatzerlöse mehr als verdoppelt auf 58,5 Millionen Euro - Mieteinnahmen in ersten sechs Monaten bereits mehr als 70 Prozent von 2005

Wien - Die an der Wiener Börse notierte auf osteuropäische Retail-Immobilien spezialisierte Immobiliengesellschaft Meinl European Land hat im ersten Halbjahr 2006 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Die Umsatzerlöse wurden in den ersten sechs Monaten um 120 Prozent auf 58,5 Mio. Euro gesteigert, die Mieteinnahmen nahezu verdoppelt, teilte das Unternehmen am Freitag ad hoc mit. Das Betriebsergebnis (EBIT) wurde von 34,8 Mio. auf 57,3 Mio. Euro um rund 65 Prozent gesteigert, der Gewinn nach Steuern um 80 Prozent von 32,7 Mio. auf 58,8 Mio. Euro.

Mit 43,6 Mio. Euro erreichten die Mieteinnahmen bereits in den ersten sechs Monaten mehr als 70 Prozent der Gesamtmieteinnahmen des gesamten Geschäftsjahres 2005. Für das Gesamtjahr 2006 erwartet Meinl European Land Mieteinnahmen in Höhe von insgesamt rund 95 Mio. Euro.

Entwicklung des Immobilienvermögens

Das Wachstum von Meinl European Land spiegelt sich auch in der Entwicklung des Immobilienvermögens wieder: Zum 30. Juni 2006 umfasste das Immobilienportfolio der Gesellschaft 181 Objekte, die einen Gesamtwert von über 1,3 Mrd. Euro repräsentierten. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres um fast 130 Prozent (31.06.2005: 593 Mio. Euro).

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über mehr als 20 vertraglich fixierte Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Investitionsvolumen von rund 1,7 Mrd. Euro. Dabei handle es sich vornehmlich um große Einkaufszentren in Russland, Polen und der Türkei, die innerhalb der nächsten zwei Jahre fertig gestellt werden sollen. Die jährlichen Mieteinnahmen des gesamten Portfolios inklusive der Entwicklungsprojekte werden auf rund 270 Mio. Euro geschätzt. (APA)

Share if you care.