Volksbank holt sich "Victor"

16. Oktober 2006, 10:46
posten

Für die Auszeichnung mit dem Victor-Award wurden heuer zum dritten Mal Banken in mehreren Kategorien bewertet

Baden – Im Stadttheater Baden wurden am Donnerstag bereits zum dritten Mal Banken mit der Victor-Trophäe ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb, er wird vom auf Banken und Finanzdienstleister spezialisierten Consulter Emotion Banking und in Kooperation mit dem Standard durchgeführt, zeichnet die teilnehmenden Institute nach ihren erreichten Punkten in verschiedenen Kategorien und ihrer individuellen Standortbestimmung aus.

Die Auszeichnungen werden in fünf Hauptkategorien – Strategie, Führung, Mitarbeiter, Kunde und Unternehmenskultur – und in der Sonderkategorie vergeben. Der Gesamtsieg im Bereich Standortanalyse und Wettbewerb und somit der Titel "Bank des Jahres 2006" ging an die VB Leasing. Herbert Pichler, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich überreichte den Award an die VB-Leasing Geschäftsführer Peter Stanzer und Manfred Wolf. Als innovativste Bank wurde die Südtiroler Volksbank für das zielgruppenspezifische Konzept Bank4U ausgezeichnet.

Wichtiger Wettbewerb

In ihren Statements betonten die Gewinner, dass der Wettbewerb im Bankensektor sehr wichtig ist. Eine regelmäßige Evaluierung und das Messen an Erfolgen des Mitbewerbs seien unabdingbare Feedbackinstrumente für ein erfolgreiches Management. Es sei wie beim GPS: Wer seinen Standort nicht klar bestimme und voraus blicke, komme leicht von der Straße ab. Um einen Rundumblick der teilnehmenden Banken zu gewinnen, werden Kunden, Firmenkunden Mitarbeiter und Führungskräfte über Stärken und Schwächen der jeweiligen Bank befragt. Dadurch sollen vor allem Unterschiede und Widersprüche in der Wahrnehmung sichtbar gemacht werden. "Je kleiner die Lücken, desto besser. Denn je geringer die Wahrnehmungsunterschiede der Anspruchsgruppen, umso sorgsamer und zielgerichteter werden die Ressourcen der Bank eingesetzt", sagt Barbara Aigner, Co-Geschäftsführerin von Emotion Banking.

Initiiert wurde der Award von Aigner und Emotion Banking-Co-Chef Christian Rauscher. Heuer wurden die Evaluierungen neben Österreich erstmals für den gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Südtirol) vorgenommen. (red, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 29.9.2006)

  • Das Stadttheater Baden stand am Donnerstag ganz im Zeichen der Victor-Verleihung.
    foto: standard/emotion banking

    Das Stadttheater Baden stand am Donnerstag ganz im Zeichen der Victor-Verleihung.

  • Artikelbild
Share if you care.