Slowenien: Konflikt zwischen Staats- und Regierungschef "bereinigt"

2. Oktober 2006, 18:01
posten

Jansa: keine öffentliche Polemik mehr

Laibach - Die seit Monaten andauernden Konflikte zwischen dem slowenischen Regierungschef Janez Jansa und Staatspräsident Janez Drnovsek sind nun offenbar "bereinigt". "Nach langer Zeit" habe er am gestrigen Mittwoch ein Gespräch mit Drnovsek geführt und mit ihm "alle Missverständnisse aus der Vergangenheit bereinigt", erklärte Jansa am Donnerstag gegenüber den Medien, wie die Nachrichtenagentur STA berichtet. Er erwarte, dass es in der Zukunft zu keinen öffentlichen Polemiken mehr kommen werde, "besonders nicht zu solchen, die jenseits der Grenzen ein Echo finden", sagte er.

Die mehrmonatige offene Kontroverse zwischen den beiden wichtigsten Politikern des Landes scheint damit beendet zu sein. In den vergangenen Wochen stand im Interesse der Öffentlichkeit vor allem Drnovseks Vorwurf, er könne weder zur UNO-Generalversammlung in New York noch zum Staatsbesuch zum "befreundeten spanischen Königspaar" nach Madrid reisen, weil ihm die Regierung kein Geld für Reisekosten zur Verfügung stellen will. Jansa kündigte am Donnerstag laut STA an, dass die Budgetmittel für die Präsidentschaft im nächsten Jahr erhöht werden. (APA)

Share if you care.